Artikel: Tierkommunikation

Artikel: Tierkommunikation · 27. November 2022
Kann es sein, dass 2 Tierkommunikatorinnen auf dieselbe Frage unterschiedliche Antworten vom gleichen Tier erhalten, und dass beide Antworten stimmen? Oder kann man dann davon ausgehen, dass eine Tierkommunikatorin falsch liegt? Diese Frage wird mir häufig von Kunden gestellt. Beide können richtig liegen. Dafür gibt es mehrere Gründe. Eine Tierkommunikation ist vergleichbar mit einer menschlichen Unterhaltung. Hier ein Beispiel: Wenn ich Dich genau jetzt frage, wie es Dir geht, was wirst du...
Artikel: Tierkommunikation · 20. Oktober 2022
Häufig spreche ich mit Tieren, kurz bevor sie sich auf den Weg über die Regenbogenbrücke machen. Solche Sterbebegleitungen sind auch für mich nie einfach. Vor allem dann nicht, wenn es Tiere sind, die ich schon seit Jahren kenne - durch Tierkommunikationen oder manchmal sogar persönlich. Trotzdem führe ich diese Gespräche sehr gerne. Denn ich weiß, wie wichtig sie vor allem für die Menschen sind. Für die Tierhalter, die so ein letztes Mal die Möglichkeit haben, zu ihrem lebenden...
Artikel: Tierkommunikation · 30. September 2022
Hätte der Liebe Gott gewollt, dass Tiere reden, dann hätte er ihnen eine Sprache gegeben. Hast Du solche oder ähnliche Sprüche auch schon gehört? Wenn Du mich schon länger verfolgst, dann kennst Du meine Ansicht, dass immer mehrere Meinungen richtig sein können. Wir alle befinden uns in unterschiedlichen Situationen und jeder betrachtet die Dinge aus seinem eigenen Blickwinkel. Also kann es gar nie nur eine Wahrheit geben - das ist zumindest mein Denken. Deshalb mag es durchaus Leute...
Artikel: Tierkommunikation · 15. September 2022
Als Single Frau mit Hunden, begegne ich so manchen Vorurteilen. Jeder geht davon aus, dass meine Hunde Partner- und Kindersatz sind. Sagen wir es so: sie sind auf jeden Fall vollwertige Familienmitglieder. Was aber nicht bedeutet, dass sie wie menschliche Familienmitglieder behandelt werden. Zumindest bei mir nicht. Bei uns gibt es klare Regeln und Grenzen. Die Hunde betteln (eigentlich) nicht am Tisch und sie schlafen nicht im Bett. Zumindest nicht in meinem. Auch das Sofa ist ganz allein mein...
Artikel: Tierkommunikation · 22. Juli 2022
Ein Tiergespräch gibt man nicht jeden Tag in Auftrag. Meistens hat man dafür einen bestimmten Grund. Zum Beispiel Verhaltensauffälligkeiten, die Vorbereitung auf ein bestimmtes Ereignis oder gesundheitliche Themen. Und natürlich – nicht zu vergessen – die Begleitung auf dem Weg zur Regenbogenbrücke. In den allermeisten Fällen möchten die Tierhalter also ihren Tierfreund unterstützen, ihn verstehen und ihm helfen. Deshalb ist es nur normal, dass sie sich sehr viele Gedanken darüber...
Artikel: Tierkommunikation · 29. Dezember 2021
Vor dem deutschen Gesetz werden Tiere leider als Sache betrachtet. In mir zieht sich alles zusammen, sobald ich mir darüber auch nur Gedanken mache. Mein Meerschweinchen, mein Kaninchen, die Katzen, Hunde und alle anderen Tiere die ich in meinem Leben getroffen habe, sie alle sind und waren fühlende Wesen. Unsere Tiere genießen ihre Streicheleinheiten und zeigen uns ganz deutlich, wo sie am liebsten gekrault werden möchten – oder eben auch nicht. Sie sind glücklich – oder manchmal auch...
Artikel: Tierkommunikation · 22. Dezember 2021
An dieser Stelle möchte ich gerne die Worte von Buddy teilen. Ich denke, sie sind es wert, von so vielen Menschen wie möglich, gelesen zu werden: „Auch wenn ihr den akustischen Lärm, das, was von außen an euer Ohr dringt, ausschaltet, dann hinterlässt die digitale Welt noch immer Spuren in euren Herzen und Gedanken. Denn, selbst wenn ihr nichts hört und den Ton ausschaltet, hinterlassen die Worte, die ihr lest und die Bilder, die ihr seht einen Lärm in eurem Kopf. Ein Rauschen, Toben...

Artikel: Tierkommunikation · 23. September 2021
Wir Menschen sind im Grunde genommen soziale Wesen. Das zeigt schon allein die Tatsache, dass wir überleben, obwohl unser eigener Nachwuchs sehr hilfs- und pflegebedürftig das Licht der Welt erblickt. Ohne die Fürsorge anderer Artgenossen würde keines unserer Kinder das Erwachsenenalter erreichen. Auch unseren Haustieren gegenüber sind wir oft sehr empathisch. Ich beobachte immer wieder, dass wir vor allem im Umgang mit Tieren aus dem Tierschutz dazu neigen, Mitleid zu haben. Nur zu gerne...
Artikel: Tierkommunikation · 01. September 2021
Wenn unsere Tiere sterben, so ist das ein großer Verlust. Es ist bei weitem nicht "nur ein Tier", das die Erde verlassen hat. Es ist ein Familienmitglied, ein Freund - für viele vielleicht sogar der beste Freund, den sie jemals hatten - der nun nicht mehr da ist. Und während ich diese Zeilen schreibe, kullern bei mir ein paar Tränen. Denn natürlich kenne ich selbst dieses Gefühl genauso gut, wie die meisten anderen Tierhalter auch. Manche Tiere sterben völlig unerwartet oder werden durch...
Artikel: Tierkommunikation · 10. August 2021
Gemäß dem tibetischen Totenbuch löst sich beim Sterben die Lebensenergie aus dem physischen Körper. Dies geschieht in 5 Stufen, den sogenannten Sterbephasen. Vier dieser Phasen sind mit jeweils einem Element (Erde, Wasser, Feuer, Luft) verbunden. Für jedes Stadium gibt es bestimmte, charakteristische Symptome. Diese können unter Umständen vom Tierhalter wahrgenommen werden. Wichtig ist zu wissen, dass ein Sterbeprozess sehr lange (also mehrere Monate bis sogar Jahre), aber auch nur...

Mehr anzeigen